So nutzen Sie Ihren Browser effektiver!

Browser-Tipps für Internet Explorer und Firefox

Obwohl sie täglich mit ihm im Internet surfen, schöpfen viele Anwender die Möglichkeiten ihres Browsers nicht voll aus: zu viele Funktionen sind ihnen bisher verborgen geblieben. Um das zu ändern, stellen wir Ihnen hier die aus unserer Sicht wichtigsten Funktionen des Firefox 3.6 und des Internet Explorers 8 vor. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren!


  • Die wichtigsten Elemente im Firefox
    Die wichtigsten Elemente im Firefox
  • Die wichtigsten Elemente im Internet Explorer
    Die wichtigsten Elemente im Internet Explorer

Adresszeile

Eines der wichtigsten Elemente jedes Browsers ist die Adresszeile. Hier werden die Internetadressen (URLs) der Websites eingegeben, die man besuchen möchte, z.B. www.netzpepper.de .
Dabei wird der erste Teil der URL, „http://“, sowohl vom Internet Explorer als auch vom Firefox selbstständig  ergänzt, falls man diesen nicht mit eingibt.
Während der Eingabe der URL in die Adressleiste werden Ihnen vom Browser verschiedene Vorschläge zu Websites gemacht, die Sie schon einmal besucht haben. Sie können diese Vorschläge mit der Maus oder mit den Pfeiltasten und der Return-Taste Ihrer Tastatur auswählen. Gerade bei sehr langen URLs ist dies sehr hilfreich.

Google-Toolbar-Suche

Haben Sie die Google Toolbar installiert, befindet sich rechts neben der Adresszeile ein Feld zum Durchsuchen verschiedener Websites wie z.B. Google, Wikipedia, Amazon oder ebay. Die gewünschte Seite lässt sich dabei per Mausklick auswählen. Im Firefox klicken Sie dazu auf den kleinen Pfeil rechts neben dem Symbol (Favicon) der gerade ausgewählten  Website, im Internet-Explorer befindet sich dieser Pfeil hinter der Lupe. Hier klicken Sie nun die gewünschte Website an oder fügen bei Bedarf weitere Websites bzw. Suchdienste hinzu. Im Firefox klicken Sie dazu auf „Suchmaschinen verwalten“, im Internet Explorer auf „weitere Anbieter suchen“.
Nachdem Sie die gewünschte Website gewählt haben, geben Sie den Suchbegriff in das Eingabefeld ein und tippen anschließend auf die Return-Taste oder die Lupe am Ende des Eingabefeldes. Alternativ wählen Sie aus den Vorschlägen, die der Browser Ihnen auch hier wieder macht. Nach der Eingabe gelangen Sie automatisch zu den entsprechenden Suchergebnissen auf der zuvor von Ihnen ausgewählten Website.

Bookmarks

Für Websites, die man immer wieder besucht, empfiehlt es sich, sog. Bookmarks (engl. für Lesezeichen)  anzulegen. Im Internet Explorer werden diese als „Favoriten“ bezeichnet.
Um eine Seite zu bookmarken, klicken Sie im Firefox entweder in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand auf „Lesezeichen“ und dann auf „Lesezeichen“ hinzufügen“  oder Sie klicken mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle innerhalb der Website, die Sie bookmarken möchten und wählen dann „Lesezeichen für diese Seite hinzufügen“ aus.
Im Internet-Explorer funktioniert es ganz ähnlich: entweder klicken Sie oben in der Menüleiste zuerst auf  „Favoriten“ und dann auf „Favoriten hinzufügen“ oder Sie klicken mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle der Website und wählen dann „zu Favoriten hinzufügen“ aus.
Sowohl im Firefox als auch im Internetexplorer lassen sich Ihre Bookmarks in Ordnern gruppieren. Beide Browser bieten zudem die Möglichkeit, besonders wichtige Bookmarks in einer Leiste unter der Adressleiste anzeigen zu lassen. Im Firefox nennt sich diese Leiste „Lesezeichen-Symbolleiste“, im Internet Explorer heißt sie „Favoritenleiste“.
Tipp: Sie können auch mehrere Seiten auf einmal als Bookmarks speichern. Dazu klicken Sie einfach unter „Lesezeichen“ auf „Lesezeichen für alle Tabs hinzufügen“.
Anders herum lassen sich mit einem Klick auf „Alle in Tabs öffnen“ auch alle Lesezeichen eines Ordners auf einmal öffnen.

Chronik

Die Chronik zeigt alle Seiten an, die Sie in der Vergangenheit besucht haben. Im Firefox gibt es dafür einen eigenen Punkt in der Menüleiste, im Internetexplorer versteckt sich die Chronik im Bereich „Favoriten“  hinter dem Reiter mit der Aufschrift „Verlauf“.
Falls Sie nicht möchten, dass die von Ihnen besuchten Websites von Ihrem Browser abgespeichert werden, können Sie in den „privaten Modus“ (Firefox) oder in das „InPrivate-Browsen“ (Internet-Explorer) wechseln. Im Firefox klicken Sie dazu zuerst in der Menüleiste auf „Extras“ und dann auf „Privaten Modus starten“. Im Internet Explorer wählen Sie in der Menüleiste „Sicherheit“ und dort den Unterpunkt „InPrivate-Browsen“.

Neuen Tab öffnen

Um in Ihrem Browser einen neuen, leeren Tab (Firefox) bzw. eine neue, leere Registerkarte (Internet Explorer) zu öffnen, klicken Sie im Firefox einfach auf das kleine Plus hinter dem letzten Tab und im Internet Explorer auf die kleine, fast quadratische Fläche hinter der letzten Registerkarte (dort erscheint bei Mouseover ein kleines weißes Rechteck mit einem gelben Sternchen).
Möchten Sie hingegen einen Link in einem neuen Tab öffnen, so können Sie dies zum einen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Link klicken und dann „Link in neuem Tab öffnen“ auswählen. Zum anderen können Sie den Link auch mit dem Rädchen Ihrer Maus anklicken, um ihn in einem neuen Tab zu öffnen.

Zoomen

Um eine Website insgesamt größer oder kleiner darzustellen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Erstens können Sie über die Menüleiste gehen. Im Firefox klicken Sie dazu auf „Ansicht“, dann auf „Zoom“ und dann auf „vergrößern“ bzw. „verkleinern“. Im Internetexplorer gehen Sie auf „Seite“, dann auf „Zoom“ und dann auf „Vergrößern“, „Verkleinern“ oder eine der vorgeschlagenen Zoomstufen.
Zweitens können Sie eine Website ein- und auszoomen, indem Sie die Steuerungstaste drücken und dann bei gedrückter Taste ggf. mehrmals auf die Plus- bzw. die Minustaste tippen. Alternativ können Sie bei gedrückter Steuerungstaste auch an Ihrem Mausrad drehen. Beide Varianten funktionieren sowohl im Internet Explorer als auch im Firefox.

Seite durchsuchen

Sie können mit Ihrem Browser Seiten nach ganz bestimmten Wörtern oder Passagen durchsuchen. Im Firefox klicken Sie dazu in der Menüleiste auf „Bearbeiten“ und dann auf „Suchen“. Am unteren Bildschirmrand öffnet sich dann eine Leiste mit einem Eingabefeld, in das Sie Ihren Suchbegriff eingeben können. Suchergebnisse werden grün markiert.
Im Internet Explorer klicken Sie auf den Pfeil rechts neben der Google-Toolbar-Suche und dort auf „Auf dieser Seite suchen“. Es öffnet sich ein Suchfeld direkt unter der Leiste mit den Tabs. Suchergebnisse werden hier blau markiert.
Alternativ können Sie auch bei gedrückter Steuerungstaste auf den Buchstaben „F“ auf Ihrer Tastatur drücken, um das Eingabefeld aufzurufen. Diese Variante funktioniert in beiden Browsern.
Im Firefox gibt es zudem die Funktion „Suche bereits beim Eintippen starten“: Hierbei können Sie direkt lostippen, das Eingabefeld für die Suche öffnet sich daraufhin von selbst. Um diese Funktion zu aktivieren, klicken Sie in der Menüleiste auf „Extras“, dann auf „Einstellungen“, dort auf den Menüpunkt „Erweitert“ und dort im Tab „Allgemein“ setzen Sie ein Häkchen bei „Suche bereits beim Eintippen starten“.
Achtung: mit dieser Suche durchsuchen Sie nur die aktuelle Seite, nicht den gesamten Webauftritt.

Vollbildmodus

Um den Vollbildmodus in Ihrem Browser zu aktivieren, klicken Sie im Firefox in der Menüleiste auf „Ansicht“ und dann auf „Vollbild“. Alternativ können Sie auch die Taste F11 drücken. Falls Sie den Vollbildmodus wieder deaktivieren möchten, drücken Sie entweder erneut die Taste F11 oder Sie fahren mit der Maus an den oberen Bildschirmrand, klicken dort mit der rechten Maustaste und wählen „Vollbildmodus beenden“ aus.
Im Internet Explorer aktivieren Sie den Vollbildmodus mit einem Klick auf „Vollbildmodus“ unter „Extras“ in der Menüleiste oder indem Sie die Taste F11 drücken. Um den Vollbildmodus zu beenden, klicken Sie den Punkt „Vollbildmodus“ erneut an oder drücken erneut die Taste F11.

Eine Seite zurück gehen

Sind Sie beim Surfen fälschlicherweise auf einer Seite gelandet, von der aus Sie nicht mehr zurück kommen, können Sie den „Zurück“-Button nutzen. Er befindet sich sowohl im Internet Explorer als auch im Firefox links neben der Adressleiste, ist blau und rund und mit einem Pfeil nach links gekennzeichnet. Der sehr ähnliche „Vorwärts“-Button befindet sich direkt daneben und wird erst dann aktiv, wenn Sie den „Zurück-Button“ einmal betätigt haben. Mithilfe der beiden Buttons können Sie dann zwischen zwei Seiten hin- und her wechseln.

Seite aktualisieren

Manchmal „stürzt“ der Browser beim Laden einer Seite „ab“ oder zeigt Ihnen eine veraltete Version der von Ihnen betrachteten Seite an. In beiden Fällen kann es hilfreich sein, die Seite einmal neu zu laden. Im Firefox tun Sie dies mit einem Klick auf den blauen, sich drehenden Pfeil links neben der Adressleiste. Im Internet Explorer klicken Sie den Button mit den zwei blauen Pfeilen rechts neben der Adressleiste an. Alternativ können Sie in beiden Browsern auch die Taste F5 drücken, um eine Seite zu aktualisieren.

Startseite

Um eine Seite als „Startseite in ihrem Browser“ hinzuzufügen, klicken Sie im Firefox in der Menüleiste auf „Extras“, „Einstellungen“ und geben dort im Reiter „Allgemein“ die Adresse der gewünschten Seite ein oder verwenden einen der darunter liegenden Buttons.
Um während des Surfens zur Startseite zu gelangen, klicken Sie sowohl im Firefox als auch im Internet Explorer auf das Häuschen-Symbol, welches sich im Firefox direkt links neben der Adresszeile befindet und im Internet Explorer links neben der Menüleiste.

Add-ons

Verschiedenste kleine Hilfsprogrämmchen (sog. Add-ons) können Ihnen die Arbeit mit Ihrem Browser erheblich vereinfachen. Um Ihre Add-ons zu verwalten und nach neuen Add-ons zu suchen, klicken Sie im Firefox auf „Extras“ und dann auf „Add-ons“ und im Internet Explorer auf „Extras“ und dort auf „Add-Ons verwalten“.

Weiterführende Links

Noch mehr Informationen zum Firefox 3.6 und zum Internet Explorer 8 gibt es auf den Websites der Hersteller unter http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/  bzw. http://www.microsoft.com/germany/windows/internet-explorer/

Sonja Sommer: "Surfer verwenden beim Suchen in den seltensten Fällen die Fachtermini einer Branche. Das Google Keyword Tool relativiert die Häufigkeit „ach so gängiger“ Begriffe schon mal gewaltig."

Sie haben Fragen?

Auszubildender Mediengestalter Digital & Print (m/w)

Du bist ein kreativer Photoshop-Virtuose, der auch vor Webtechnologien nicht zurückschreckt?

So erreichen Sie uns:

werbeagentur netzpepper

Wernsdorfer Str. 1
59955 Winterberg

info@werbeagentur-netzpepper.de
Telefon: +49 2981 928758-0
Telefax: +49 2981 928758-8

Jetzt bookmarken:digg.comgoogle.comMister Wonglive.comstumbleupon.com