SEO - Suchmaschinenoptimerung ist die Grundlage allen Erfolgs.

Wir machen Ihr Produkt sichtbar

Richtige Keywords – Richtige Kunden

Was ist das Ziel von SEO-Maßnahmen?

Der Begriff SEO ist in aller Munde. Doch worum genau geht es bei der Search Engine Optimization – zu Deutsch der Suchmaschinenoptimierung eigentlich genau? Fest steht: Es geht weder darum, Ihre Website mit möglichst vielen Suchbegriffen bei Google auf Seite 1 zu platzieren, noch darum,  möglichst viele Besucher mit unterschiedlichsten Interessen auf Ihre Website zu locken.
Denn Masse nützt Ihnen nichts, etwas verkaufen werden Sie nur, wenn Ihre Website-Besucher auch Ihrer Zielgruppe entsprechen und ergo potenzielle Kunden sind. Wobei sich die potenziellen Kunden in zwei Zielgruppen unterteilen lassen:

Die Kaufbereiten

Die erste Gruppe hat  sich bereits zum Kauf entschlossen und muss Ihr Angebot nur noch in den Tiefen des Internets finden. Das entscheidende Stichwort hierbei heißt „Longtail“. Longtail-Keywords bestehen aus Kombinationen von häufig sehr spezifischen Suchbegriffen, die die Nutzer verwenden, um Ihr Produkt bei Google zu finden. Ihr Vorteil als Anbieter: je spezifischer Ihr Angebot, desto niedriger ist der Wettbewerb. Das gilt online genauso wie offline.Die Herausforderung: Sie müssen Ihre Kunden ganz genau kennen und deren Sprache sprechen.

Die Unentschlossenen

Die zweite Gruppe der potenziellen Kunden ist noch unentschlossen. Sie möchte sich erst einmal unverbindlich informieren, vergleichen und erst später und auch nur eventuell etwas kaufen. Diese Zielgruppe will anders angesprochen werden als die erste. Stichwort: Content Marketing, d. h. Sie müssen mit Inhalten glänzen, um von Ihrer Kompetenz zu überzeugen. Was wiederum bedeutet, dass Sie auf Ihrer Website idealerweise möglichst viele Informationen rund um Ihr Produkt/Ihr Leistungsspektrum liefern. Vermitteln Sie den Eindruck einer seriösen Informationsquelle, von objektiver Erfahrung, beantworten Sie typische Fragen, ermöglichen Sie Ihren Besuchern den Austausch mit Gleichgesinnten und fordern Sie aktiv zur Bewertung Ihrer Produkte auf. Kerngedanke dabei ist, den  Besucher nicht mit typischer Werbung für Ihre Leistung zu bombardieren, sondern sein Vertrauen in Ihre Kompetenz zu gewinnen und ihn so auf Dauer von Ihrem Produkt zu überzeugen.
Um den Kunden „dort abzuholen wo er gerade steht“ müssen in diesem Fall eher allgemein gehaltene Suchbegriffe (shorthead-Keywords) für die Suchmaschinenoptimierung verwendet werden, für die naturgemäß ein wesentlich größerer Wettbewerb herrscht als für die Longtail-Keywords. Dazu kommt ein hoher redaktioneller Aufwand. Content Marketing ist daher vor allem für größere Unternehmen, Verbände und Institutionen von Bedeutung. Oder aber als Investition für Nischenanbieter.

Nutzerfreundliche Suchmaschinenoptimierung

Welchen Ansatz man in Sachen Suchmaschinenoptimierung auch wählt, es gilt immer: Websites werden für Kunden gemacht, nicht für die Suchmaschinen. Sie müssen aber von Suchmaschinen verstanden werden. Beides unter einen Hut zu bringen, verlangt Erfahrung und die permanente Auseinandersetzung mit dem Thema. Es empfiehlt sich also einen Profi hinzuziehen. Warum, lesen Sie in unserem Beitrag „Die Redaktion: mehr als Kopieren & Einfügen“

Sie haben Fragen?

Jetzt bookmarken:digg.comgoogle.comMister Wonglive.comstumbleupon.com