Webstatistik-Fachbegriffe

Absprungrate

Mit der Absprungrate einer Seite bezeichnet man denjenigen Anteil der Besucher, der nach dem Abruf der entsprechenden Seite keine weitere Seite der gesamten Website mehr besucht. Eine hohe Absprungrate kann bedeuten, dass die Seite optisch, technisch oder inhaltlich nicht den Vorstellungen der Besucher entspricht und die Besucher deshalb die Website verlassen. Sie kann jedoch auch der Regelfall sein, z.B. bei der Bestell-Bestätigungsseite eines Online-Shops.

Anfragen

Eine einzelne Seite einer Website besteht aus vielen verschiedenen Elementen wie z.B. verschiedenen Textfeldern, Grafiken, Bildern, Werbebannern usw.  Oft wird jedes dieser Elemente einzeln geladen und für jeden Ladevorgang wird eine neue Anfrage an den Server gestellt.

Besuchertreue

Die Besuchertreue gibt an, wie häufig ein Besucher eine Website in einem bestimmten Zeitraum besucht hat.

Besuchsdauer

Die Besuchsdauer ist die Summe aller Verweildauern. Schaut sich der Besucher also 3 Seiten jeweils 2 Minuten lang an, dann beträgt die Besuchsdauer 6 Minuten

Click Through Rate

Die Click Through Rate (oder Klickrate) bezeichnet den Anteil der Klicks auf ein Werbemittel bezogen auf die Häufigkeit des Einblendens dieses Werbemittels. Die Abkürzung dafür ist CTR.

Clientbasiertes Loggen

Eine Alternative bzw. Ergänzung zur Logdateiananlyse ist das clientbasierte loggen. Hierbei wird eine kleine, unsichtbare Grafik (das sogenannte Zählpixel) bzw. ein Stück für den Benutzer unsichtbarer HTML- bzw. JavaScript-Code in die Website integriert. Ruft ein Besucher die Website auf, wird diese Grafik nachgeladen bzw. wird der Programmcode aufgerufen, was vom Webserver registriert wird. Somit kann nachvollzogen werden, wie häufig eine Website aufgerufen wird. Über ein JavaScript können auch bestimmte Informationen wie z.B. die Browserversion oder die Auflösung des Monitors ausgelesen und an den Webserver gesendet werden.

Conversion

Eine Conversion (Konversion) wird dann erzielt, wenn der Besucher auf der Website eine bestimmte Handlung durchgeführt hat. Ein Beispiel für eine Conversion wäre das Abschicken einer Bestellung.

Conversion Rate

Die Conversion Rate (oder Konversionsrate) bezeichnet den Anteil der Besucher einer Website, die eine Conversion erzielen.

Cookie

Cookies sind Textdateien, die vom Browser auf dem Computer eines Website-Besuchers gespeichert werden, unabhängig davon, ob er eine immer gleiche oder eine wechselnde IP-Adresse hat. In diesen Textdateien stehen verschiedene Informationen über den Besucher, zum Beispiel, welches Passwort er für diese Website benutzt oder welche Unterseiten der Website er aufgerufen hat. Wenn der Besucher eine weitere Seite innerhalb der Website aufruft oder die Website nach einiger Zeit erneut besucht, kann der Server, auf dem die Website liegt, diese Besucherdaten wieder auslesen. Somit lässt sich zum Beispiel feststellen, wie oft ein Besucher auf der gleichen Website war.
Möchte ein Internetnutzer nicht, dass diese Daten über ihn gespeichert werden, kann er das Speichern des Cookies unterbinden.

CTR

CTR ist die Abkürzung für Click Through Rate und bezeichnet den Anteil der Klicks auf ein Werbemittel bezogen auf die Häufigkeit des Einblendens dieses Werbemittels. 

Gesendete Dateien

Bezeichnet in der Webstatistik die Anzahl der Dateien, die vom Webserver an den Client geschickt werden. Wird eine Anfrage an den Webserver gesendet, schickt dieser eine Datei an den Client zurück. Allerdings nur, wenn die entsprechende Datei nicht bereits im Rechner des Clients (im sog. Cache) zwischengespeichert wurde. Aus diesem Grund gibt es in einer Sitzung auch immer weniger Dateien als Anfragen.

Hits

Bezeichnet im Zusammenhang mit der Webstatistik Anfragen. Eine einzelne Seite einer Website besteht aus vielen verschiedenen Elementen wie z.B. verschiedenen Textfeldern, Grafiken, Bildern, Werbebannern usw.  Oft wird jedes dieser Elemente einzeln geladen und für jeden Ladevorgang wird eine neue Anfrage an den Server gestellt.

Klickrate

Die Klickrate (oder Click Through Rate) bezeichnet den Anteil der Klicks auf ein Werbemittel bezogen auf die Häufigkeit des Einblendens dieses Werbemittels. Die Abkürzung dafür ist CTR.

Konversion

Eine Konversion (Conversion) wird dann erzielt, wenn der Besucher auf der Website eine bestimmte Handlung durchgeführt hat. Ein Beispiel für eine Conversion wäre das Abschicken einer Bestellung.

Konversionsrate

Die Conversion Rate (oder Konversionsrate) bezeichnet den Anteil der Besucher einer Website, die eine Conversion erzielen.

Logdateianalyse

Eine Möglichkeit zur Datengewinnung im Zuge von Web Analytics ist die Logdateianalyse, bei der die Zugriffe auf eine Website ausgewertet werden.  Eine Logdatei  (übersetzt etwa Protokoll-Datei) entsteht, indem der Webserver, auf dem eine Website liegt, alle Aufrufe dieser Website aufzeichnet und dabei verschiedene Daten wie zum Beispiel den Zeitpunkt des Aufrufs, die IP-Adresse des Aufrufers oder den Browser-Typ des Abrufers protokolliert.

Logfileanalyse

Eine Möglichkeit zur Datengewinnung im Zuge von Web Analytics ist die Logfile- oder Logdateianalyse, bei der die Zugriffe auf eine Website ausgewertet werden.  Eine Logdatei  (übersetzt etwa Protokoll-Datei) entsteht, indem der Webserver, auf dem eine Website liegt, alle Aufrufe dieser Website aufzeichnet und dabei verschiedene Daten wie zum Beispiel den Zeitpunkt des Aufrufs, die IP-Adresse des Aufrufers oder den Browser-Typ des Abrufers protokolliert.

Page Impression

Um eine Page Impression oder einen Seitenaufruf handelt es sich immer, wenn der Website-Besucher eine Adresse in seinen Browser eingibt oder auf einen Link oder einen Navigationspunkt klickt und dann zu einer neuen Inhaltsseite innerhalb des Auftritts gelangt. Die Anzahl der Seitenaufrufe ist ein wichtiges Maß zur Beurteilung der Beliebtheit der eigenen Website.

Page Tagging

Eine Alternative bzw. Ergänzung zur Logdateiananlyse ist das clientbasierte loggen. Hierbei wird eine kleine, unsichtbare Grafik (das sogenannte Zählpixel) bzw. ein Stück für den Benutzer unsichtbarer HTML- bzw. JavaScript-Code in die Website integriert. Ruft ein Besucher die Website auf, wird diese Grafik nachgeladen bzw. wird der Programmcode aufgerufen, was vom Webserver registriert wird. Somit kann nachvollzogen werden, wie häufig eine Website aufgerufen wird. Über ein JavaScript können auch bestimmte Informationen wie z.B. die Browserversion oder die Auflösung des Monitors ausgelesen und an den Webserver gesendet werden.

Page View

Um einen Page View oder einen Seitenaufruf handelt es sich immer, wenn der Website-Besucher eine Adresse in seinen Browser eingibt oder auf einen Link oder einen Navigationspunkt klickt und dann zu einer neuen Inhaltsseite innerhalb des Auftritts gelangt. Die Anzahl der Seitenaufrufe ist ein wichtiges Maß zur Beurteilung der Beliebtheit der eigenen Website.

Rechner

Im Zusammenhang mit der Webstatistik gibt dieser Wert an, wie viele unterschiedliche Rechner auf den Webserver zugegriffen haben. Aus dieser Zahl kann man in etwa ermitteln, wie viele Besucher sich die Seite angesehen haben.

Referrer

Im Zusammenhang mit der Webstatistik die Angabe, von welcher Website ein Besucher kommt.

Seitenaufruf

Um einen Seitenaufruf handelt es sich immer, wenn der Website-Besucher eine Adresse in seinen Browser eingibt oder auf einen Link oder einen Navigationspunkt klickt und dann zu einer neuen Inhaltsseite innerhalb des Auftritts gelangt. Die Anzahl der Seitenaufrufe ist ein wichtiges Maß zur Beurteilung der Beliebtheit der eigenen Website.

Seiteneinblendung

Um eine Seiteneinblendung oder einen Seitenaufruf handelt es sich immer, wenn der Website-Besucher eine Adresse in seinen Browser eingibt oder auf einen Link oder einen Navigationspunkt klickt und dann zu einer neuen Inhaltsseite innerhalb des Auftritts gelangt. Die Anzahl der Seitenaufrufe ist ein wichtiges Maß zur Beurteilung der Beliebtheit der eigenen Website.

Session

Eine Session oder ein Besuch entsteht dann, wenn ein Besucher eine Website aufruft und sich dort gegebenenfalls verschiedene Unterseiten ansieht. Die Anzahl der Seitenaufrufe ist in der Regel also größer als die Anzahl der Besuche.  Die Anzahl der Besucher kann kleiner sein als die Anzahl der Besuche, da manche Besucher mehrmals die Website aufrufen.
Allerdings gibt es auch hier einige Messungenauigkeiten. Da der Server nicht merkt, wann ein Besucher eine Seite wieder verlässt, wird für die Betrachtung einer einzelnen Seite eine Standardzeitspanne festgelegt. Diese beträgt dann z.B. 30 Minuten. Erfolgt danach noch eine Aktivität durch den Nutzer, wird dies als neuer Besuch interpretiert, weil der Server „denkt“, dass der „alte“ Nutzer längst weg ist und diese Aktivität nun von einem „neuen“ Nutzer kommt.
Der umgekehrte Fall tritt ein, wenn ein Nutzer eine Website aufruft, diese dann wieder verlässt und die Seite innerhalb von z.B. 30 Minuten nach dem ersten Aufrufen erneut aufruft. Der Server registriert dies nicht als neuen Besuch, da er ja nicht „weiß“, dass der Nutzer zwischenzeitlich weg war.

Sitzung

Eine Sitzung oder ein Besuch entsteht dann, wenn ein Besucher eine Website aufruft und sich dort gegebenenfalls verschiedene Unterseiten ansieht. Die Anzahl der Seitenaufrufe ist in der Regel also größer als die Anzahl der Besuche.  Die Anzahl der Besucher kann kleiner sein als die Anzahl der Besuche, da manche Besucher mehrmals die Website aufrufen.
Allerdings gibt es auch hier einige Messungenauigkeiten. Da der Server nicht merkt, wann ein Besucher eine Seite wieder verlässt, wird für die Betrachtung einer einzelnen Seite eine Standardzeitspanne festgelegt. Meistens beträgt diese 30 Minuten. Erfolgt danach noch eine Aktivität durch den Nutzer, wird dies als neuer Besuch interpretiert, weil der Server „denkt“, dass der „alte“ Nutzer längst weg ist und diese Aktivität nun von einem „neuen“ Nutzer kommt.
Der umgekehrte Fall tritt ein, wenn ein Nutzer eine Website aufruft, diese dann wieder verlässt und die Seite innerhalb von 30 Minuten nach dem ersten Aufrufen erneut aufruft. Der Server registriert dies nicht als neuen Besuch, da er ja nicht „weiß“, dass der Nutzer zwischenzeitlich weg war.

Suchausdruck

Ein Suchausdruck ist die Kombination aus verschiedenen Suchbegriffen. Die Suchbegriffe „Hotel“ und „Winterberg“ können z.B. zum Suchausdruck „Hotel Winterberg“ oder zum Suchausdruck „Winterberg Hotel“ zusammengesetzt werden.

Traffic

Als Traffic wird die übertragene Datenmenge bezeichnet. Dies ist meistens eher uninteressant, es sei denn, man will z.B. nicht nur sehen, wie oft ein Video angeklickt wurde, sondern auch wie viele Minuten davon im Schnitt abgespielt bzw. geladen wurden.

Unique Clients

Begriff aus der Webstatistik. Dieser Wert gibt an, wie viele unterschiedliche Rechner auf den Webserver zugegriffen haben. Aus dieser Zahl kann man in etwa ermitteln, wie viele Besucher sich die Seite angesehen haben.

Unique Users

Begriff aus der Webstatistik. Die Anzahl der Unique Users oder Besucher wird von der Anzahl der Rechner, die auf einen Webserver zugreifen, abgeleitet. Dazu werden Cookies, Befragungen und Hochrechnungen herangezogen. Das Verhältnis Rechner-Besucher beträgt nicht ganz 1:1, da manche Menschen mit mehreren verschiedenen Rechnern im Internet surfen und sich manchmal auch mehrere Menschen zusammen eine Website auf einem Rechner ansehen.

Use Time

Die Use Time oder Besuchsdauer ist die Summe aller Verweildauern. Schaut sich der Besucher also 3 Seiten jeweils 2 Minuten lang an, dann beträgt die Besuchsdauer 6 Minuten.

Verweildauer

Die Verweildauer gibt an, wie lange ein Nutzer eine bestimmte Seite betrachtet hat. Dies wird anhand der zeitlichen Differenz zwischen zwei Seitenaufrufen ermittelt. Ruft der Besucher also zuerst eine Einstiegsseite auf und klickt 2 Minuten später auf den Link zu einer anderen Inhaltsseite des Webauftritts, dann beträgt die Verweildauer auf der Einstiegsseite 2 Minuten. Wie lange die Verweildauer auf der letzten Seite, die der Nutzer betrachtet, ist, kann nicht ermittelt werden, da danach ja keine weitere Seite auf der Website aufgerufen wird und somit keine Differenz ermittelt werden kann.

View Time

Die View Time oder Besuchsdauer ist die Summe aller Verweildauern. Schaut sich der Besucher also 3 Seiten jeweils 2 Minuten lang an, dann beträgt die Besuchsdauer 6 Minuten

Visit

Ein Visit oder Besuch entsteht dann, wenn ein Besucher eine Website aufruft und sich dort gegebenenfalls verschiedene Unterseiten ansieht. Die Anzahl der Seitenaufrufe ist in der Regel also größer als die Anzahl der Besuche.  Die Anzahl der Besucher kann kleiner sein als die Anzahl der Besuche, da manche Besucher mehrmals die Website aufrufen.
Allerdings gibt es auch hier einige Messungenauigkeiten. Da der Server nicht merkt, wann ein Besucher eine Seite wieder verlässt, wird für die Betrachtung einer einzelnen Seite eine Standardzeitspanne festgelegt. Meistens beträgt diese 30 Minuten. Erfolgt danach noch eine Aktivität durch den Nutzer, wird dies als neuer Besuch interpretiert, weil der Server „denkt“, dass der „alte“ Nutzer längst weg ist und diese Aktivität nun von einem „neuen“ Nutzer kommt.
Der umgekehrte Fall tritt ein, wenn ein Nutzer eine Website aufruft, diese dann wieder verlässt und die Seite innerhalb von 30 Minuten nach dem ersten Aufrufen erneut aufruft. Der Server registriert dies nicht als neuen Besuch, da er ja nicht „weiß“, dass der Nutzer zwischenzeitlich weg war.

Visitor

Die Anzahl der Visitors oder Besucher wird von der Anzahl der Rechner, die auf einen Webserver zugreifen, abgeleitet. Dazu werden Cookies, Befragungen und Hochrechnungen herangezogen. Das Verhältnis Rechner-Besucher beträgt nicht ganz 1:1, da manche Menschen mit mehreren verschiedenen Rechnern im Internet surfen und sich manchmal auch mehrere Menschen zusammen eine Website auf einem Rechner ansehen.

Web Analytics

Mit Hilfe von Web Analytics, auch Webstatistik genannt, werden Daten über das Verhalten von Besuchern auf Websites festgehalten und ausgewertet.

Web Controlling

Mit Hilfe von Web Controlling, auch Webstatistik genannt, werden Daten über das Verhalten von Besuchern auf Websites festgehalten und ausgewertet.

Web-Analyse

Mit Hilfe der Web-Analyse, auch Webstatistik genannt, werden Daten über das Verhalten von Besuchern auf Websites festgehalten und ausgewertet.

Webstatistik

Mit Hilfe einer Webstatistik werden Daten über das Verhalten von Besuchern auf Websites festgehalten und ausgewertet.

Sonja Sommer: "Eine Website durchblättert man nicht wie eine Broschüre. Surfer sind Quereinsteiger. Mal hier, mal dort. Deshalb müssen Informationen  anders strukturiert und zusammengestellt werden."

Sie haben Fragen?

Auszubildender Mediengestalter Digital & Print (m/w)

Du bist ein kreativer Photoshop-Virtuose, der auch vor Webtechnologien nicht zurückschreckt?

So erreichen Sie uns:

werbeagentur netzpepper

Wernsdorfer Str. 1
59955 Winterberg

info@werbeagentur-netzpepper.de
Telefon: +49 2981 928758-0
Telefax: +49 2981 928758-8

Jetzt bookmarken:digg.comgoogle.comMister Wonglive.comstumbleupon.com