Die Wahl der richtigen Domain

Hauptdomain und zusätzliche Domains

Grundsätzlich können Sie so viele Domains für Ihren Internetauftritt registrieren, wie Sie möchten. Dabei sollten Sie jedoch eine Hauptdomain auswählen, die durchgängig für die Kundenkommunikation genutzt wird. Weitere Domainnamen können für die Suchmaschinenoptimierung oder die direkte Bewerbung bestimmter Produkte, Marken oder Dienstleistungen sinnvoll sein.

Firmenname

Auf jeden Fall sollten Sie sich Ihren Unternehmensnamen als Domain sichern. So verhindern Sie einen evtl. Missbrauch durch Konkurrenten. Außerdem lässt sich dieser Domainname natürlich für all diejenigen gut merken, die Ihren Unternehmensnamen schon kennen.

Sollte Ihr Unternehmensname aus mehreren Teilen bestehen, so sichern Sie sich, wenn möglich, sowohl die Schreibweise mit Bindestrich als auch ohne. Lautet Ihr Betriebsname also z.B. „Autohaus Müller“, so sollten Sie sich nach Möglichkeit sowohl die Domain „autohausmueller.de“ als auch „autohaus-mueller.de“ registrieren.

Falls Sie einen besonders langen und komplizierten Firmennamen haben, empfiehlt es sich, eine Abkürzung dieses Namens als Hauptdomain zu verwenden.

Marken und Produkte

Bietet Ihr Unternehmen bestimmte Marken und Produkte an, ist es in vielen Fällen sinnvoll, sich auch für deren Namen eigene Domains zu sichern. So haben die netzpepper z. B. für die Basiswebsite und das Gastinfosystem (GIS) die Domains basiswebsite.de und gastinfosystem.de registriert.

Suchbegriffe

Häufig beinhalten der Unternehmensname und/oder die Produktnamen keine allgemeinen Begriffe, die die Branche oder angebotene Produkte des Unternehmens beschreiben. Gerade diese Begriffe sind aber aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung sehr wichtig und sollten sich deshalb auch in einer oder mehreren Zusatzdomains wiederfinden.
Betreiben Sie also z.B. ein Hotel am Edersee, das sich „Haus am Seeufer“ nennt, so ist die Domain „Haus-am-seeufer.de“ zwar  eine gute Hauptdomain, für die Suchmaschinenoptimierung wäre aber eine Zusatzdomain wie „Hotel-am-Edersee.de“ sinnvoll, da diese die wichtigen Suchbegriffe „Hotel“ und „Edersee“ enthält.
Oftmals bietet es sich außerdem an, Domains zu registrieren, die Pluralformen, Abkürzungen oder Synonyme der jeweiligen Suchbegriffe enthalten.

Falsche Schreibweisen

Wird Ihr Unternehmensname von Kunden häufig falsch geschrieben, sollten Sie sich auch die Domains sichern, die diese falschen Schreibweisen enthalten. Als Beispiel: Skiverleih Meyer könnte sich neben der Hauptdomain skiverleih-meyer.de auch die Domains skiverleih-meier.de, skiverleih-mayer.de und skiverleih-maier.de registrieren lassen.

"Vertipper"

Beim Tippen einer Domain passieren schnell Fehler. Zu den häufigsten gehören das Vertauschen zweier Buchstaben, das Auslassen eines Buchstabens, das doppelte Tippen eines Buchstabens oder das Verfehlen eines Buchstabens (z.B. jemand tippt „b“ statt „n“ auf der Tastatur).
Häufig ist es sinnvoll, sich auch für diese „Vertipper“ die passenden Domains zu sichern.  Dabei gilt: In der Regel tauchen die Fehler nicht in Kombination auf. Es reicht also, sich auf die wichtigsten „Vertipper“ zu konzentrieren.

Top-Level-Domains

Die Top-Level-Domain .de ist für die Internetauftritte deutscher Unternehmen häufig die erste und auch beste Wahl. Manchmal ist es jedoch notwendig, auf andere Top-Level-Domains auszuweichen, zum Beispiel weil die Wunschdomain mit .de-Endung schon von jemand anderem belegt ist.
Alternativen zur Top-Level-Domain .de sind unter anderem .com, .info, .org,  . biz, oder .eu.

Sonderzeichen

Nicht alle Buchstaben des deutschen Alphabets können auch in allen Domains verwendet werden. Es hängt immer von der jeweiligen Top-Level-Domain ab, ob Sie die Umlaute ä, ö, ü und vor allem das ß für Ihren Domain-Namen nutzen können. Zur Not müssen Sie die Buchstaben ersetzen: ä=ae, ö=oe, ü=ue und ß=ss.

Domainrecht

Vorsicht bei der Nutzung fremder Unternehmens- oder Markennamen in Ihrer Domain! Dies kann hohe Abmahnkosten zur Folge haben. Auch wenn Ihr Unternehmen durch Zufall den gleichen Namen trägt wie ein sehr bekanntes, größeres Unternehmen, kann es sein, dass Sie eine Domain, die Ihren Unternehmensnamen enthält, an das andere Unternehmen abtreten müssen.

Unfreiwillig komische Domains

Der Wegfall eines Bindestriches im Domain-Namen oder das Zusammenspiel von Second-Level- und Top-Level-Domain kann unbeabsichtigte Folgen haben. Aber sehen Sie selbst…

Michael Tielke: „Anfang 2010 haben wir mit dem sehr gelungenen Relaunch einer touristischen Site die Adwords-Kosten je Buchung halbieren können. Das hat selbst uns überrascht.“

Sie haben Fragen?

Auszubildender Mediengestalter Digital & Print (m/w)

Du bist ein kreativer Photoshop-Virtuose, der auch vor Webtechnologien nicht zurückschreckt?

So erreichen Sie uns:

werbeagentur netzpepper

Wernsdorfer Str. 1
59955 Winterberg

info@werbeagentur-netzpepper.de
Telefon: +49 2981 928758-0
Telefax: +49 2981 928758-8

Jetzt bookmarken:digg.comgoogle.comMister Wonglive.comstumbleupon.com